Schulsozialarbeit im Marianne-Weber-Gymnasium

Schulsozialarbeit - ein Unterstützungs- und Beratungsangebot

Schule ist ein Lebensort, in dem Kinder und Jugendliche immer mehr Zeit verbringen. Damit verlagern sich auch vermehrt Probleme und Konflikte bzw. deren Auswirkungen in den Schulalltag.

Die Stadt Lemgo (Schulträger) und die Schule bieten in Form von Schulsozialarbeit Schülern und Eltern die Möglichkeit, bei Sorgen/Problemen und Fragen ein vertrauliches Gespräch führen zu können. Ziel ist es, durch direkte Bereitstellung von Beratungsangeboten positive Entwicklungsbedingungen für Kinder und Jugendliche zu schaffen.
Arbeitsfelder sind z.B. Schulschwierigkeiten, Konflikte unter den Schülerinnen und Schülern, Schwierigkeiten mit den Eltern oder Lehrenden, Ängste und Sorgen… Schulsozialarbeit gibt Hilfestellung bei der Problembewältigung oder vermittelt zu anderen Hilfsinstitutionen.

 

Angebote:

  • Einzel- oder Gruppenberatung während der Präsenzzeiten und nach
    Vereinbarung
  • sozialpädagogische Angebote und Projekte zum Sozialen Lernen für kleine Gruppen oder Schulklassen
  • Beratung zu Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes NRW

Soziales Lernen fördern:  Das Sozialpraktikum der Jahrgangstufe 8 ist ein besonderes Projekt, das Schülerinnen und Schüler darin unterstützt, Verantwortung für andere Menschen zu übernehmen und soziale Kompetenzen weiterzuentwickeln.
 

Weitere Informationen finden Sie hier: Sozialpraktikum

 

Schulsozialarbeiter:    Hendric Schwär-Fröhlich

Raum:                                                 B 07a

Email:                                                  h.schwaer-froehlich@lemgo.de

Tel. Nr.:                                              05261/ 9475-15

Mobil:                                                 (0170) 7688665

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag:          8.30 Uhr - 13.00 Uhr

Und Termine nach Vereinbarung

Schulsozialarbeit ist ein Angebot der Alten Hansestadt Lemgo