Französisch

Bienvenue!

Französisch am MWG:

- Ab Klasse 6

- weiterführend in der Oberstufe als Grundkurs (ggf. als 3. oder 4. Abiturfach) oder

- neu einsetzend ab der Einführingsphase

Französisch ist Partnersprache für Deutschland: Frankreich und Deutschland ist in den vergangenen 50 Jahren eine außergewöhnliche politische und wirtschaftliche Annäherung gelungen.

Beruflicher Erfolg ist verknüpft mit Französisch: unsere beiden Länder sind schon jetzt gegenseitig die jeweils wichtigsten Handelspartner - in der EU ebenso wie weltweit. Mit Französisch hat man auf dem Arbeitsmarkt einen zusätzlichen Trumpf in der Hand : immer mehr Unternehmen suchen Mitarbeiter/innen, die diese Sprache können.

Französisch bietet Perspektiven weltweit :
mehr als 160 Millionen Menschen sprechen Französisch - neben dem Mutterland in Belgien, in Luxemburg, in der Schweiz, darüber hinaus in weiten Teilen Afrikas, in Québec, der Ostregion Kanadas, sowie in allen internationalen Organisationen.

La France et les Français - 
ein faszinierendes kulturelles Abenteuer 
diese Sprache zu lernen heißt nicht, in Wörterbüchern staubtrocken nachzuschlagen, Wort für Wort zu übersetzen. Sprache ist Sprechen - und bedeutet eine andere Kultur, einen anderen Lebensstil, eine andere Mentalität, l’art de vivre.

Am MWG fördern wir das Interesse an der französischen Sprache nicht nur durch den Unterricht ab Klasse 6, sondern auch durch das Angebot für diejenigen Schüler, die zuvor Latein als zweite Fremdsprache gewählt hatten, Französisch in der Oberstufe zu belegen. Darüber hinaus unterstützen wir die Teilnahme unserer Schüler am Fremdsprachenwettbewerb und weiteren Programmen des Kultusministeriums, wie etwa an den Programmen Voltaire und Brigitte Sauzay, das 6- und 3monatige Aufenthalte in Frankreich für SchülerInnen der 10. und 11. Klassen anbietet. Die Fachkonferenz Französisch bietet zahlreiche außerunterrichtliche Aktivitäten und die DELF AG (s.u.) an.


DELF

Was ist das DELF?

DELF-Zertifikate sind staatliche Sprachdiplome, die vom französischen Erziehungsministerium vergeben werden. Sie sind standardisiert und in der ganzen Welt anerkannt. Die Prüfungen werden vom Centre international d’Etudes pédagogiques (CIEP) im Auftrag des französischen Erziehungsministeriums entwickelt und von den Kultureinrichtungen der Französischen Botschaften und deren Partnern verwaltet.

Aus der Anpassung der Prüfungsinhalte an den Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GeR) ergibt sich eine Neufassung, die im Januar 2006 in Deutschland eingeführt wurde.

Die DELF-Zertifikate gibt es für alle Interessierten („DELF tous publics“) und auch speziell für Schülerinnen und Schüler in einer jugendgemäßen Fassung. Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Das DELF junior, das an den Instituts Français und Centres culturels franco-allemands abgelegt wird, und das DELF scolaire, das an deutschen

Partnerschulen durchgeführt wird.

Wie ist das DELF scolaire aufgebaut?

Das DELF scolaire besteht aus Prüfungen, die den ersten vier Niveaus (A1 bis B2) des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens entsprechen. Diese vier Prüfungen können unabhängig voneinander abgelegt werden. Bei jedem Niveau von A1 bis B2 werden durch eine Reihe von Aufgaben die vier kommunikativen Kompetenzen –

Hörverständnis, Lesefähigkeit, mündlicher und schriftlicher Ausdruck – geprüft. DELF-Diplome können ohne Einstufungstest oder spezielle

Nachweise abgelegt werden.

4 unabhängige Prüfungen1)

1) Schülerinnen und Schüler der Oberstufe mit deutlich umfangreicheren Sprachkenntnissen können natürlich auch Prüfungen der anschließenden Niveaustufen DALF C1 und DALF C2 (kompetente Sprachverwendung) ablegen. Diese Prüfungen richten sich jedoch nicht mehr an ein speziell schulisches Publikum, sondern an alle Interessierten.

DELF scolaire -Anmeldegebühren bundesweit

Diese Tarife gelten in Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen; über Tarife in den anderen Bundesländern geben unsere BildungsreferentInnen Auskunft (siehe Rückseite).

Welche Vorteile bietet das DELF scolaire?

… den Schülerinnen und Schülern

• Sie lernen frühzeitig, wie Prüfungen dieser Art organisiert sind, und wie sie sich selbst auf Prüfungssituationen einstellen und diese meistern können.

• Sie erwerben im Rahmen ihrer Schulausbildung ein international anerkanntes Zertifikat, das ihnen – als Ergänzung zu den deutschen staatlichen Prüfungen – sehr von Nutzen sein kann. Es hilft weltweit in vielen Situationen, in denen Französischkenntnisse nachzuweisen sind: Studium, Praktikumssuche und Beruf.

• Mit dem Zertifikat in der Tasche können sprachliche Kompetenzen nachgewiesen werden, die klar definiert und europaweit anerkannt sind.

Welche Niveaustufe ist für wen geeignet?

A1 ist für Lernende der französischen Sprache nach dem ersten Lernjahr, A2 ist für Lernende der französischen Sprache nach 3 Lernjahren, B1 ist für Lernende der französischen Sprache im fünften Lernjahr, B2 ist für Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe, C1 ist für Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe, C2 ist eine sehr anspruchsvolle Prüfung und nur für bilinguale Schüler der gymnasialen Oberstufe.

Von besonderem Interesse sind die Prüfungen zu B1 und B2. B1 ist die erste Stufe der selbstständigen Sprachverwendung und gilt europaweit als Orientierung für die Mittlere Reife, B2 für das Abiturniveau. Die 6 DELF- und DALF-Diplome können unabhängig voneinander abgelegt werden, so dass jeder Kandidat sich seinen Sprachkenntnissen entsprechend direkt zu einer Prüfung seiner Wahl anmelden kann.

Schülerinnen und Schüler, die erstmalig in der Jahrgangsstufe 10 ein DELF-Diplom erwerben wollen, müssen nicht mit A1 beginnen, sondern können individuell jedes angebotene Diplom anstreben. Es ist nicht möglich, sich gleichzeitig für 2 Niveaus anzumelden!


Fachschaft Französisch

Vorstellung der Fachschaft

Im Schuljahr 2017/18 unterrichten 4 Kolleginnen das Fach Französisch am MWG - Frau Dr. Berger, Frau Fedeler (Fachvorsitz), Frau Kamminga (stellvertr. Fachvorsitz) und Frau Sarrazin. Über die Wahlmöglichkeiten des Faches und über unsere Aktivitäten könnt Ihr Euch auf dieser Homepage erkundigen.

Wir freuen uns auf Euch!
Eure Französischfachschaft


Schüleraustausch Französisch

Seit dem Schuljahr 2011/12 realisieren die Französischkurse der Eph einen Schüleraustausch mit dem lycée Jaques CALLOT in Vandoeuvre. 

http://www.vandoeuvre.fr/actualites/des-lyceens-de-lemgo-a-vandoeuvre

Ansprechpartnerin: Frau Kamminga