Digitalisierung

Digitalisierung beschreibt einen bereits seit vielen Jahren existierenden Prozess, der insbesondere durch die technische Weiterentwicklung des letzten Jahrzehnts an Dynamik deutlich gewonnen hat und auch in Schule spürbar angekommen ist. Der digitale Wandel ist Teil unserer Lebenswirklichkeit. Wir befinden uns in einem tiefgreifenden Transformationsprozess, der unsere Art zu kommunizieren, zu lernen, zu wirtschaften und zu arbeiten verändert.

Bildung bleibt ein Gut an sich, bleibt zentrale Ressource, die gesellschaftliche Teilhabe und sozioökonomischen Aufstieg/Erfolg ermöglicht. Unser Anspruch ist, Digitalisierung so zu gestalten, dass Talente und Potenziale individuell gefördert werden und zur Entfaltung kommen.

Zunächst laden wir Sie gerne zu einem kurzen Überblick über die Arbeitsprozesse zur fachbezogenen digitalen Unterrichtsentwicklung ein.

In den folgenden Ausführungen zu, unserer Wahrnehmung nach, zentralen Begriffen (siehe Menüleiste) möchten wir Ihnen dieses schulische Handlungsfeld und die Bedeutung für den Unterricht und die pädagogische Arbeit am Marianne-Weber-Gymnasium erläutern.